Skip to main content

Die Absenkanhänger Typ AS sind speziell für den Transport von Motorrädern konzipiert. Dank Facelift starten sie nun mit optimierter Technik und in aufgefrischtem Design.

Für die Version AS 2020 haben wir das Bodenrahmenprofil komplett überarbeitet. Optisch erkennbar an der schwarzgrauen Pulverbeschichtung, die nach dem Verzinken aufgetragen wird. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen verzichtet man nun bewusst auf Aussparungen in den Seitenschürzen. Dadurch gewinnen die Fahrzeuge noch mehr an Stabilität. Auch in Sachen Ladungssicherung gibt es eine Veränderung: Die Zurrgurte werden nun in den seitlich befestigten Zurrösen eingehängt und nicht wie bisher in der Seitenschürze. Weitere Zurrösen lassen sich einfach und beliebig nachrüsten. Sie sind jeweils mit einer Zugkraft von bis zu 400 kg belastbar. Mit ausreichend Platz auf der Ladefläche können bis zu zwei Motorräder bequem transportiert werden.


Zweckentfremdung ausdrücklich erlaubt

Hat das Motorrad mal Pause, ist der Anhänger genauso für andere Einsätze geeignet. So können zum Beispiel problemlos auch kleinere Autos wie Smart oder iQ transportiert werden. Die hydraulische Absenkfunktion, auf Wunsch mit Elektrohydraulik, und der geringe Auffahrwinkel sorgen nicht nur beim Motorrad für einen zügigen Ladevorgang. Mit optional erhältlichen Aluminiumbordwänden steht auch dem Transport von Grünschnitt, Schüttgut oder Holz nichts mehr im Weg. Nach der Gartenarbeit geht’s auf die Rennstrecke oder auf große Tour? Kein Problem für die neuen Motorradanhänger Typ AS: Die  Bordwände können beim Verzurren wie auch beim Motorradtransport einfach montiert bleiben. Weiterer Pluspunkt: Das umfangreiche Zubehör ist mit den neuen AS Modellen ebenso wie mit seinen Vorgängern kompatibel.

TEAM.UNSINN hilft bei der Wahl des richtigen Motorradanhängers gerne weiter. Weitere Infos zur Anhängerserie AS finden Sie hier.